Backen · Kekse

Pistazienherzen mit Zitrone

Pistazienherzen

Diese Kekse haben so richtig die Farbe des Frühlings. Durch ihr Aussehen passen sie perfekt zur osterlichen Kaffeetafel. Ihr Geschmack ist am Anfang sehr zitronig und damit erfrischend, aber im Abgang kommt der typische Pistaziengeschmack. Der Aufwand diese Kekse zu backen hält sich in Grenzen und der Teig kann sogar einen Tag vorher schon zubereitet werden, deswegen sind sie für mich das perfekte Ostermitbringsel.

 

Zutaten für ca. 30 Doppelkekse

  • 100g Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Ei
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 90g fein gehackte Pistazien

Guss

  • 150g Puderzucker
  • 37ml Zitronensaft
  • 30g fein gehackte Pistazien

Butter mit Zucker schaumig schlagen. Ei, Zitronenschale und Saft hinzugeben und gut unterrühren. Mehl mit Salz und gehackten Pistazien vermengen. Das Mehlgemisch portionsweise unterrühren bis alles gut vermengt ist. Teig zu einer Kugel formen, in Folie einwickeln und ca. 1h im Kühlschrank ruhen lassen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5mm ausrollen und Herzen ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 160°C für 10-14min backen bis Ränder leicht goldbraun.

Für den Guss Puderzucker sieben und mit Zitronensaft vermengen, so dass keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Auf einen Keks 1/2 TL Guss verstreichen und einen zweiten Keks darauf setzen. Diesen Doppelkeks dünn mit Guss bestreichen und mit gehackten Pistazien verzieren.

Advertisements